Montag, 1. Juli 2013

Fundstück der Woche

Schaut mal, was ich neulich gefunden habe:



 Es lag - wie sollte es anders sein - auf unserem Dachboden.
Der Titel hat mich natürlich neugierig gemacht.
Laut Tante Google dürfte es aus dem Jahr 1927 stammen.

Was muss ich denn nun wissen?
Nicht dass ich neugierig wäre.
Nur mal so, Interesse halber...

Also, im Grund handelt es sich bei der Autorin Anita Ruisinger wohl um die erste Verfechterin veganer Ernährung - 
zumindest um die erste, die dieses Anliegen 
in ziemlich drastische Worte packt.

Es fängt ja ziemlich harmlos an:


Spätestens auf S. 15 wird mir bissel übel:

 
 Also, ich esse ja recht gerne mal ein Stück Fleisch.
Ich wusste nicht, dass jetzt Tod und Siechtum in mir weilen!!!
Adieu, Du saftiges Steak mit Knoblauchbutter!
Adieu, Du herzhafter Schweinebraten!
Ja, selbst adieu, du profanes Leberwurstbrot!

Und wie bitte soll ich das meinem Gatten verklickern 
(oh Gott, und wie den Söhnen)???
Aber auch hierfür gibt's Rat:

 
Zum Schluss folgen allerhand vegane Rezepte, wie zum Bsp. 
dieses hier:

Apfelsalat:
Äpfel schälen, hobeln, eine Zwiebel fein schneiden, dazu geben, eine flüssige, nicht zu dicke Mayonnaise darüber gießen und servieren.

Oder dieses:

 Weizengericht
Ganze Weizenkörner 24 Std. einweichen, mit feingehackten Zwiebeln, Schnittlauch, Petersilie, Olivenöl, Zitronensaft vermengen. 

Wie, wenn ich das nicht esse, 
bekomme ich Würmer und Bakterien?
Ich denke, wenn ich das auftische, bekomme ich eher eine Standpauke, egal, mit wieviel Liebe ich dies anrichte!

So, das war also mein Fundstück der Woche 
Hoffentlich haben die anderen appetitlichere Sachen gefunden!

Eure Ina

 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Ina!
    Ich lach mich grad kaputt hier..!;-))
    Das Buch ist ja der Hammer....!;-))
    Ich wußte ja nicht das eine Frau SOWAS wissen muß;-))))
    Also das ist für mich echt DAS Fundstück der Woche!
    Liebe Grüße
    Claudia

    Ach übrigens, suuuper geschrieben von dir!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina,
    Was für ein Fund...das Buch hat bestimmt seinen Wert, vielleicht nicht inhaltlich aber im Antiquariat. Und für den Erlös kaufst Du Dir ein Stück leckere Leberwurst...
    Ich bin froh, dass ich jetzt auch Dein Geschenk vorstellen konnte.
    Jetzt fehlt nur noch ein Wichtel.
    Beim nächsten Mal bekommst Du auf jeden Fall einen mit Blog.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein kurioses Fundstück! Wenn ich sowas kochen würde, säß ich rucki zucki allein am Tisch. Dann lieber von Innen vergammelt. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. ich lach mich schlapp...was ich alles nicht weiss....tolles fundstück.liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,
    das Buch ist ja mal wieder genial - oder auch genial daneben...
    Wissen wir doch alle, das Liebe durch den Magen geht...
    Und ich glaube nicht wirklich, dass die Umsetzung dieser Lektüre sich positiv auf die Scheidungsrate in unserem Land auswirken würde...
    Immernoch schmunzelnd schicke ich dir liebe Grüße

    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja der Hammer an Buch! Jeder wie er möchte! Was für ein Fundstück! Was Du so alles vom Dachboden kramst :O)
    Also ich muß auch Fleisch essen, aber alles in Maßen! Ohne geht gar nicht!

    Tolles Fundstück! Ich bin ja schon sooooo auf das nächste Fundstück von Dir gespannt (grins)!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ina,
    das ist ja mal wieder der Knaller.Was du alles auf dem Dachboden hast.
    ich denke mal aus dem Buch können wir alle noch was lernen.
    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ina!
    Dein Dachboden beherbergt ja die tollsten Schätze!
    So alte Bücher sind immer sehr lustig zu lesen!
    Sei lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ina,
    so dieses Buch lag also auf dem Dachboden, gleich neben den Seifehälften?? Hm ... wer hat das dort nur versteckt um uns jeden Montag zum lachen zu bringen?? Ach was möcht ich mal mit dir gemeinsam da hoch :O))))))
    Ganz liebe Grüße von Katja (schmunzel noch über´s Konfetti)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Katja, da liegt noch so einiges... Sicher ist auch schon vieles "verloren gegangen", als ich noch nicht wusste, dass es Mädels wie Euch gibt, mit denen man sich so prima über den ganzen Krimskrams amüsieren kann :-) Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  10. Das ist ja der Knaller. Ein super Fundstück:-). Hab` einen wundervollen Abend. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ina,

    was Du zu Tage geholt hast ist wirklich der Hammer.
    Als ich diese Zeilen las, musste ich sofort lachen.
    Wie gut, dass wir uns weiterentwickelt haben.
    Ob die Schriftstellerin wohl verheiratet war? - oje, armer Mann.
    Und dann soll man die Kinder auch nicht ans Fleisch gewöhnen.
    Sowas, Fleisch in Maßen ist doch wichtig für den Körperbau.

    Du musst uns unbedingt mehr davon präsentieren. Das ist echt Übel,
    was die Frauen wissen sollten.
    Wie froh bin ich, dass ich nicht immer verstehen kann, was ich lese (hihihi). Damit kann ich "weiterhin kraftvoll" in mein Fleisch beissen.

    Danke für dieses Fundstück - ein echter Brüller

    Lass es Dir schmecken, liebe Ina

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ina,
    Muss auch grad lachen, vor allem bei der Aussicht, dass der Mann " wenn der Geschmack sich dann daran gewöhnt hat ..." vielleicht später irgendwann dann mal ein bisschen was von den Gemüseplatten isst ... und wenn nicht? Lieber einen verhungerten Mann als Würmer im Darm?
    Sehr seltsame Ansichten hat die Gute, aber lustig ist es :D

    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ina,
    na,das ist ja fast ein Thriller,dieses Buch:)
    aber auch echt amüsant!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ina!

    Na, das ist ja wieder ein tolles Buch, dass Du da gefunden hast! :-)

    Da hat sich jemand früh Gedanken über den Fleischkonsum gemacht - finde ich ja persönlich gar nicht schlecht!
    Aber natürlich ist es dann doch ein wenig schade, wenn der Mann immer nur am Essen kostet und alles Tag für Tag in der Tonne landet...:-) !

    Welches Buch treibst Du denn nächstes Mal auf? :-)

    Ich grüße Dich lieb und wünsche Dir einen sonnigen Tag!
    Trix

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ina
    Ich musste richtig schmunzeln, was da Frau alles wissen muss, dann wirklich lieber vergammeln....:-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen