Montag, 26. Mai 2014

Bin wieder da und hab gleich drei Fundstücke der Woche für Euch!

Hallo Ihr Lieben, darf ich mich vorstellen:
Mein Name ist Ina, ich bin 43 Jahre, habe einen Kater, drei Kinder, einen Mann, (die Reihenfolge der Aufzählung sagt nichts, aber auch gar nichts über die Prioritäten in unserer Familie...),  ich liebe Handarbeiten jeglicher Art, besitze große Mengen Kernseife,  lasse hin und wieder gern mal 'ne Kokosnuss in Flammen aufgehen ...
Ah, ich sehe, der ein oder andere scheint sich an mich zu erinnern.
Ja, ich war schon mal hier. Einige Male. Vor langer Zeit.
Bis mich so eine fiese kleine Sommergrippe aus den Latschen gekippt hat. Also im wahrsten Sinne des Wortes. 
Einfach umgenietet. 
Einige Tage dachte ich, ich versuche es mal mit Ignorieren.
Einfach so tun, als wäre nichts. Brav zur Arbeit gehen, 'ne Kanne Salbei-Thymian-Tee aus eigener Ernte im Gepäck. Feinripp-Unterhemd, damit die Nieren nicht schlappmachen. Leichter Mentholgeruch umwaberte mich anstelle meines Lieblingsparfüms.
Wird schon wieder.
Bis letzte Woche.
Dann ging nichts mehr.
Seit Wochen endlich Sonnenschein und ich mit Schal und Wolldecke in der Sofaecke.
Hustend, krächzend, sterbend...
 Zum ersten mal seit siebzehn Jahren habe ich nicht protestiert, 
als meine Hausärztin mir eine Krankschreibung in die Hand drückte.
Auf dem Weg zur Apotheke kam mir die Idee,
mir noch 'ne Zeitschrift mitzunehmen.
Für den Fall, dass es mir langweilig werden sollte, wenn ich "arbeitsunfähig" bin. Und falls ich jemals aus meinen tränenden, verquollenen Augen wieder etwas sehen sollte. 
Um mir was Gutes zu tun und meine Genesung zu beschleunigen, ließ ich galant die 3,50€-Exemplare links liegen. Darf schon was teuereres sein. Bin schließlich sterbenskrank.
Eingeschweißt ist gut, das riecht nach edel und exklusiv.
Und es hat noch kein anderer darin herumgeblättert.
Jemand, der mich vielleicht zur Grippe noch mit Schwindsucht oder dergleichen ansteckt. 
Meine Wahl (die recht schnell ausfallen musste, da ich mich kaum noch auf den Beinen halten konnte) fiel auf diese:





Mit Knopfset! 














Und mehr als 40 sommerlichen Projekten und Ideen!

Gerade richtig, für jemanden, der dazu verdammt ist, im Bett zu liegen.











Da sind 7,95 € doch nicht zuviel, oder?
 Aber Leute, was soll ich sagen:

Diese Zeitschrift ist nix für Leute mit Grippe.
Eher für Leute mit Demenz.
Oder mit eingeschränkter Hirntätigkeit.
Naja, vielleicht auch für Leute ohne Geschmack.
Und ohne Kreativität (aber würden die so 'ne Zeitschrift überhaupt kaufen???)
Die Basteltipps sind einfach umwerfend -
und das meine ich nicht als Kompliment.




Diese "dekorative Papiergirlande" hab ich als Dreijährige im KiGa gebastelt!











Und jetzt mal ehrlich:
Würdet Ihr mit diesem "Hauch von Glamour" wirklich auf die Straße gehen?



Ist das vielleicht ein Bastelbuch für Kinder, das ich da im Fieberwahn gekauft habe???








 
Moment, vielleicht wird's schöner, wenn man es richtig kombiniert?

 Etwa mit dieser "eleganten Tiara".

Jaaaa, so werd' ich demnächst ins Theater gehen. 

Hoffe, dass die Herren mit der Zwangsjacke nicht gerade die gleiche Vorstellung besuchen - dann brauch ich gute Argumente!
 ***
Aber ich will fair sein, nicht alles ist soooo schlecht.


Die Lavendel-Badebombe zum Beispiel,   
 

oder das Platzset.




Aber für 7,95 € erwarte ich eindeutig mehr.



Aaah ja, ich hab ja noch die Rätsel dazubekommen.
Aber eigentlich wollte ich doch eine Handarbeitszeitung, und kein Rätselheft...?????


Könnt Ihr den Lückentext erkennen?
Oh, das ist aber sehr anspruchsvoll. Da muss man schon ein Schlaufuchs sein, und sich die Anleitung zu etwas, das man nicht wirklich braucht, hart erarbeiten!







Na, wer schafft's? 

Also bitte, wird doch nicht so schwer sein?


Stufe II folgt:











Na, jetzt wird's aber knifflig!


Das ist schon hohe Mathematik, oder?


Für 7,95 € kann man halt auch was erwarten.



  
Zumindest ahne ich jetzt, warum die 40 sommerlichen Projekte und Ideen nicht so der Hammer sind:

Man ärgert sich nicht wirklich, dass man das Anleitungs-Rätsel nicht gelöst bekommt!

So, das ist jetzt mein erstes Fundstück der Woche.

Das zweite Fundstück 
besteht aus mehreren Teilen und ich hab es schon seit einigen Tagen, bin nur noch nicht dazugekommen, es zu posten. 
Es ist meine Ausbeute einer Haushaltsauflösung:



















Ein kleiner alter Puppenwagen gehört noch dazu, den ich einfach so originalverpackt mitnahm. Da ich zu Hause leicht erschrocken darüber war, wie ... naja speziell das Teil aussieht, hab ich es erstmal zurück in seine Verpackung gesteckt und am Dachboden zwischengeparkt. Mal sehen, vielleicht mach ich mich da mal drüber und verpass ihm ein neues Outfit. Weiß angesprüht und mit schönem alten Leinen wird er sicher toll aussehen. 

So, Fundstück Nr. 3:

Kater.

Ihr glaubt nicht, wie und wo man einen Kater so finden kann.
Naja, die Katzenbesitzer unter Euch wundern sich nicht wirklich darüber, oder?

 

Natürlich dort, wo die Wäsche am saubersten ist und besonders gut duftet.

Nicht gut?

Ok, dann eben dort, wo die Wäsche gleich danach hinkommt.

Auch nicht so toll? 



Dann schaut man eben nicht hin, vielleicht wird man dann übersehen.

Falls nicht, bleibt einem nur noch eines übrig:
 






Totstellen!!!





   
 ***
   
 So, und jetzt noch ein paar Bilder von dem, was ich so in meiner Freizeit mache  
(wenn ich mal nicht flachliege...):
 
 Wiedermal 'ne Katzentasche für eine ganz liebe Kollegin...





Stickrahmen als Geburtstagsgruß





Herrenhemd gepimpt -
wird wohl zu DaWanda wandern, wenn die Vorderseite auch noch bestickt wurde. 

Umhängetasche aus Filz mit Stickdatei von Kerstin Bremer ...












... natürlich ordentlich mit Innenfutter ...


... Innentaschen, Karabinerhaken und Flaschenhalter-Schlaufe ausgestattet.


Sie wird auch in den nächsten Tagen den Weg in mein DaWanda-Lädchen antreten.





Trix, erkennst Du den Stoff der Eule???
Und dann möchte ich mich noch bedanken -
bei allen, die bei meiner Elfen-helfen-Auktion mitgemacht haben!
40 € konnte ich auf Natalies Spendenkonto überweisen!
DANKE!!! 

***
So, Leute, das war ein langer Post.
Danke, dass Ihr bis hier durchgehalten habt.

Deshalb hab ich jetzt noch einen Tipp für Euch, falls Euch auch so 'ne fiese Sommergrippe erwischt:
Wisst Ihr, wie ich sie wieder losgeworden bin?
Ich hab sie einfach weitergereicht.
An den liebsten Ehemann.
Der sitzt jetzt schniefend, hustend und prustend, mit tränenden Augen und roter Nase hier rum und verteilt seine Bazillen.
Also wirklich, muss das sein???
Am Ende steckt er mir noch einen der Jungs an?
Das wär wirklich blöd, denn die schreiben in zwei Wochen ihre Abschlussprüfung.
Also echt jetzt, zusammenreißen ist angesagt.
Wer wird denn hier so jammern?

Ich wünsch Euch 'ne wundervolle und sonnige Woche,
Eure Ina  

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Ina,
    Erstmal Danke für diesen Lachanfall heute morgen, über die Rätsel Habe ich mich gekringelt.
    Und Du hast sie nicht gelöst bekommen? Lag bestimmt an Deiner Krankheit....
    Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, mit einer Tiara auf die Straße zu gehen. Probier es doch mal aus, Du wirst bestimmt noch eine Woche krankgeschrieben :-)))
    Deine Teile aus der Haushaltsauflösung Sehen klasse aus. Da ist einiges Schönes dabei.
    Und die Eulentasche finde ich auch klasse, sie schaut so niedlich.
    Dir nun erstmal noch gute Besserung, ich drück die Daumen für die Jungs....
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina!

    Oder, wie war doch gleich Dein Name? Kennen wir uns?!

    Ach,nein,liebe Ina! Ich habe Dich schon vermisst!
    So eine Grippe braucht man wirklich nicht!
    Zumindest hattest Du lustige Lektüre...! Und wir nun dankenswertererweise ebenso! :-)
    Und tolle Schätze hast Du gehoben!

    Oh, ja! Die Eule ist wirklich zuckersüß! :-)
    Rate doch mal, was ich eben gerade noch in der Hand hatte, und in meine Handtasche schob? :-)
    Freu mich immer so!

    Erhole Dich weiterhin gut! Das wünsche ich natürlich auch besonders Deinem Mann! Jawohl!

    Ich grüße Dich herzlich!

    Trix

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    lachen ist gesund! Danke für diese hervorragende Medizin am frühen morgen.
    Deine Fundstücke aus der Haushaltsauflösung sind wirklich wunderschön. Besonders gefällt mir der erste "Teller" und die Emaile Töpfe.
    Dein werkeleien sind zauberhaft, allen voran die Tasche mit der Katze.
    Apropo Katze, ja ja. Überall dort wo man sie nicht haben will, machen sie es sich selbstverständlich gemütlich, grins. Und dann auch noch tot stellen. Aber ehrlich, gerade weil sie so sind (und machen was sie wollen und nicht nur was wir wollen) lieben wir sie doch umso mehr, gelle.
    Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung (bei uns ist das immer andersrum, die anderen reichen, wenn sie es hinbekommen) die Viren und Bazillen an mich weiter.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Prust... Gott, danke! Ich lach mich hier schlapp... hihihi... und die Zeitschrift.... also echt, da fehlen glatt die Worte! Am Anfang wars noch witzig aber was soll die Anleitung?? Das können die doch nicht ernst meinen?! Ich würd die glatt an den Verlag zurück schicken! Das ist ja schon eine Vera... (hier ebenfalls ein Buchstabenrätsel, grins)
    Aber tolle Schnäppchen hast du gemacht! Die Töpfe sind cool und der erste Teller (Tortenplatte?) sind klasse. Ich hab hier auch so einen Kater... das kenn ich alles auch, grins.
    Ich wünsch deinem Männe gute Besserung und den Jungs alles Gute für die Prüfung.
    herzliche Grüße und eine schöne Woche
    Dani (und deine gestickten Sachen sind einfach zauberhaft!)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Ina,
    du hast meine Montag gerettet, selten so herrlich gelacht.Jetzt weißt du auch, warum das Heft eingeschweißt war, lach.....Ich freue mich, dass du wieder gesund bist. Sag deinem Mann gute Besserung.Einige schöne Teile gefallen mir und deine gewerkelten Sachen sind wieder sehr schön.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina,
    gut, dass Du wieder da bist. Und genau so, wie ich Dich kenne, grandios!
    Also das mit der Zeitschrift ist wirklich eine Frechheit. Ich weiß schon, warum ich die Finger von eingeschweißten Heften lasse. Aber ich habe mich trotzdem köstlich amüsiert!!!
    Und nein, über keins der Katzenbilder habe ich mich gewundert! ;-)
    Beste Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ina!
    Du machst ja Sachen. Schön, dass es Dir wieder besser geht. Die Zeitschrift ist ja ein Knaller. Wenn Du mit der wunderschönen Tiara ins Theater gehst, vergiss bitte nicht ein Foto zu machen BEVOR sie dich wegfangen. :)
    Deine anderen Fundstücke sind deutlich schöner. Katerchen hat grandiose Schlafplätze, auf dem Bügelbrett finde ich ihn am schärfsten.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ina,
    ich habe mich sofort an Dich erinnert, sogar ohne den ersten Satz zu lesen. Na, was sagst Du dazu? Oh, diese heftige Erkältung die reist irgendwie durch ganz Deutschland...
    Deinen Ärger mit der Zeitung kann ich gut verstehen, sie sind oft richtig teuer und es beinhaltet absolut nichts verwertbares. Ich weiß wofon ich rede, ich falle auch immer wieder darauf herein.
    Deine Katzenfotos sind super und dir Katzentasche auch.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ina,
    ich lache selten laut auf, wenn ich alleine vor dem PC sitze - aber bei Deinem Näh- äääääh - Rästelheft war es so weit!!! So ein geniales Heft ist mir noch nicht über den Weg gelaufen - kicher!
    Das kann nur an Deiner Erkältung liegen, dass Du die Rätsel nicht lösen kannst! kicherprust!!!
    Liebe Grüße von Alex
    PS: Deine Filztaschen sehen genial aus!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ina,

    als erstes wünsche ich dir, dass die Sommergrippe das weite sucht und nicht mehr so schnell zurück kommt ;o))

    Also das Heft ist sicher der Renner, wie gut, dass ich mir das nicht mitgenommen habe, ich hatte es schon in der Hand, aber dann dachte ich mir ach mach mal deine eigenen Ideen aus deinem vollen Kopf fertig und hol dir nicht noch mehr Ideen ;o)) Die Rätsel sind sicher toll, das Magazin könnten sie auch Rästel kreativ nennen.

    Toll deine Funde aus der Haushaltsauflösung und deine Katzenfunde können sich auch sehen lassen ob lebend oder auf der Tasche.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ina,
    ich freue mich, dass Du an meiner Verlosung teilnimmst und wünsche Dir viel Glück!
    Schön, dass Du wieder gesund bist und vielen Dank, dass Du diese Zeitschrift so "unter die Lupe" genommen hast. Fast häte ich sie mir gekauft.... Zum Glück ist sie dann doch nicht in meinem Einkaufswagen gelandet :-)
    Die Funde aus der Haushalsauflösung finde ich wunderschön, vor allem die Kuchenplatte mit den zarten Blümchen. Hab' ein schönes, sonniges Wochenende. Herzlichst Nicole

    AntwortenLöschen